Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.08.2010

100 Kilometer-Stau in China dauert bereits neun Tage

Peking – Auf einer Schnellstraße in Richtung Peking stauen sich seit neun Tagen tausende LKW. Der Verkehr auf dem „Beijing-Tibet Expressway“ war bereits am 14. August zum Erliegen gekommen. Mittlerweile bewegt sich der Verkehr auf über 100 Kilometern nur noch im Schritttempo. Das berichtet die chinesische Nachrichtenagentur „Xinhua“.

Hervorgerufen wurde der Stau durch Bauarbeiten, werde aber durch kleinere Unfälle und liegengebliebene Fahrzeuge zusätzlich verstärkt. Die Behörden gehen davon aus, dass sich der Stau nicht vor Anfang September auflösen wird. Derartige Riesenstaus sind offenbar keine Seltenheit. Bereits im Juli bewegte sich der Verkehr beinahe einen Monat lang nur im Schneckentempo.

Für die Fahrer sei der Stau eine doppelte Belastung. Zum einen kommen sie nicht voran, zum anderen müssen sie den Anwohnern stark überhöhte Preise für Lebensmittel zahlen, während sie warten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/100-kilometer-stau-in-china-dauert-bereits-neun-tage-13402.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen