Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

100.000 Dollar für Schlagen, Spucken und Schlagen

© dapd

23.02.2012

Dereck Chisora 100.000 Dollar für Schlagen, Spucken und Schlagen

Seine Ausraster kommen den britischen Skandal-Boxer Dereck Chisora immer teurer zu stehen.

Hamburg – Seine Ausraster rund um den WM-Kampf gegen Witali Klitschko kommen den britischen Skandal-Boxer Dereck Chisora immer teurer zu stehen. Thomas Pütz, der Präsident des Bundes Deutscher Berufsboxer (BDB), hat jetzt beim Weltverband WBC in Mexiko eine Strafe von insgesamt 100.000 Dollar vorgeschlagen und gleichzeitig beim Veranstalter Klitschko den Einbehalt dieser Summe gefordert. Das erklärte Pütz der Nachrichtenagentur dapd.

Damit ist die usprünglich geforderte Geldstrafe um 50.000 Dollar gestiegen. 50.000 Dollar soll die Ohrfeige beim Wiegen kosten, jeweils 25.000 Dollar das Anspucken von Wladimir Klitschko im Ring und Chisoras Rolle bei der Prügelei auf der Pressekonferenz.

Über die genaue Bestrafung von Chisora wird ab dem 14. März entschieden, wenn er zu einer Anhörung vor dem britischen Profiboxverband erscheinen muss. Dort wird über einen eventuellen Lizenzentzug und damit eine Sperre für den 27-Jährigen entschieden. Anschließend soll es zu einer Anhörung vor dem WBC kommen, wo die Geldstrafe zu verhängen wäre. Weiterhin laufen auch Ermittlungen der Münchner Staatsanwaltschaft gegen Chisora und seinen Kontrahenten David Haye.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/100-000-dollar-fuer-schlagen-spucken-und-schlagen-41910.html

Weitere Nachrichten

Nils Petersen zu FC-Bayern-Zeiten

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

SC Freiburg Nils Petersen lehnt Dauerrolle als Einwechselspieler ab

Nils Petersen, Rekord-Joker der Fußball-Bundesliga, will sich auf Dauer nicht mit seiner Rolle als Einwechselspieler abfinden. "Ich akzeptiere das mal für ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Sandro Schwarz wird neuer Cheftrainer bei Mainz 05

Sandro Schwarz wird neuer Cheftrainer beim Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05. Schwarz habe einen Drei-Jahres-Vertrag bis 2020 unterschrieben, teilte der ...

Rainer Wendt

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga Wendt über Vorfälle beim Relegationsspiel in München entsetzt

Der Vorsitzende der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, hat sich entsetzt über die Vorfälle beim Relegationsspiel 1860 München gegen Jahn ...

Weitere Schlagzeilen