Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

10.000 Mitarbeiter wollen am Donnerstag streiken

© dapd

28.03.2012

Telekom 10.000 Mitarbeiter wollen am Donnerstag streiken

ver.di spricht von einem „ernstzunehmenden Signal“.

Bonn – Mehr als 10.000 Mitarbeiter der Deutschen Telekom wollen am Donnerstag zeitweise die Arbeit niederlegen. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di rief sie zu einem zweistündigen Warnstreik auf. Betroffen seien sämtliche Bereiche der derzeit in Tarifverhandlungen stehenden Telekom-Gesellschaften, hieß es in einer ver.di-Mitteilung vom Mittwoch.

Bei den Verhandlungen zur Telekom Deutschland GmbH einschließlich der Servicesparte sei kein Angebot vorgelegt worden. Die Warnstreiks seien daher ein „ernstzunehmendes Signal“ an den Arbeitgeber, sagte ver.di-Vorstandsmitglied Lothar Schröder.

Die vierte Verhandlungsrunde soll am 18. April starten. Die Gewerkschaft fordert für die mehr als 85.000 Beschäftigten 6,5 Prozent mehr Gehalt bei einer Laufzeit von zwölf Monaten sowie eine stärkere Anhebung niedriger Einkommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/10-000-mitarbeiter-wollen-am-donnerstag-streiken-47930.html

Weitere Nachrichten

Deutsche Bank-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

"Neue Seidenstraße" Deutsche Bank kooperiert mit China Development Bank

Die Deutsche Bank beteiligt sich als eine der ersten ausländischen Banken als Financier an Chinas Infrastruktur-Projekt "Neue Seidenstraße": Das ...

Kühe

© über dts Nachrichtenagentur

"Zukunftsdialog Agrar & Ernährung" Richard David Precht prophezeit Ende der Massentierhaltung

Richard David Precht prophezeit ein Ende der Massentierhaltung. In 20 Jahren werde sich die Mehrheit der Menschen von Kunstfleisch ernähren, sagte der ...

Sonderangebote in einem Supermarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Statistisches Bundesamt Preise steigen im Mai um 1,5 Prozent

Die Inflationsrate in Deutschland beträgt im Mai im Vergleich zum Vorjahresmonat voraussichtlich 1,5 Prozent. Gegenüber dem Vormonat April sinken die ...

Weitere Schlagzeilen