Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fans des VfL Wolfsburg

© über dts Nachrichtenagentur

02.05.2015

1. Bundesliga Wolfsburg und Hannover trennen sich 2:2

Hannover begann stark und fand rasch in die Partie.

Wolfsburg – Am 31. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga haben sich Wolfsburg und Hannover 96 mit 2:2 getrennt.

Hannover begann stark und fand rasch in die Partie, auch die Wölfe drängten rasch auf eine schnelle Führung. In der 24. Minute gingen die Hausherren durch Dost nach starker Vorlage von De Bruyne mit 1:0 in Führung.

Danach geriet das Hannoveraner Spiel durcheinander und öffnete Räume für die Wölfe. In der 45. Minute kam Perišić vor dem Tor von Hannover vollkommen unbedrängt zum Abschluss und traf aus 18 Metern Entfernung zum 2:0.

Hannover kam offensiver aus der Pause, bereits in der 47. Minute gelang dem in der Pause eingewechselten Briand der Anschlusstreffer: Nach einem Angriff über die linke Seite kam Briand per Kopf nach Hereingabe von Prib frei zum 1:2.

In der 55. Minute scheiterte Perišić nach einer Ecke an der Latte des Hannoveraner Kastens. In der 58. Minute erzielte Sané den Ausgleich für Hannover. Nach dem Ausgleich fand Wolfsburg zurück ins Spiel und machte viel Druck auf eine erneute Führung. Hannover gelang es jedoch immer wieder, sich zu befreien und gefährlich vor dem Wolfsburger Tor aufzutauchen.

Kurz vor Schluss scheiterte Prib nach einem langen Ball von Kiyotake am bärenstarken Wolfsburger Schlussmann Benaglio. Es blieb beim 2:2-Unentschieden.

In den übrigen Partien gewann Schalke gegen Stuttgart mit 3:2, Augsburg und Köln trennten sich torlos, Bremen bezwang Frankfurt mit 1:0, Hoffenheim und Dortmund spielten 1:1 und Paderborn siegte im Abstiegsduell gegen Freiburg mit 2:1.

Am Abend folgt das Top-Spiel des Tages, Bayer Leverkusen empfängt den FC Bayern München.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-wolfsburg-und-hannover-trennen-sich-22-82954.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen