Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Marko Arnautovic Werder Bremen

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

22.02.2013

Werder Bremen Trainer Schaaf rechnet mit Arnautovic-Abschied

„Wie lange Marko hier bleibt, kann keiner sagen.“

Bremen – Der Trainer vom SV Werder Bremen, Thomas Schaaf, rechnet mit einem Abschied von Stürmer Marko Arnautovic, der zuletzt heftig von Dynamo Kiew umworben worden war, das Angebot aus der Ukraine aber schlussendlich ablehnte. „Wie lange Marko hier bleibt, kann keiner sagen. Ob er noch drei, vier oder fünf Jahre hier spielt, weiß ich nicht. Wir sind für ihn eine Zwischenstation. Er wird sicher noch bei einem sehr reichen und sehr guten Klub spielen“, sagte Schaaf auf einer Pressekonferenz.

Auch Werder-Manager Thomas Eichin kann sich offenbar vorstellen, den 23-jährigen Österreicher, der noch bis Sommer 2014 in Bremen unter Vertrag steht, abzugeben. „Irgendwann wird nochmal ein anderer Verein kommen, der sich für ihn interessiert. Dann werden wir sehen, was für Werder und vielleicht auch für ihn das Beste ist“, so der Manager der Nordlichter.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-werder-trainer-schaaf-rechnet-mit-arnautovic-abschied-60989.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen