Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

30.10.2010

1. Bundesliga St. Pauli verliert gegen Frankfurt 1:3

Hamburg – Am 10. Spieltag der 1. Bundesliga haben sich am Samstag St. Pauli und Eintracht Frankfurt mit 1:3 (1:1) getrennt. St. Pauli legte einen Blitzstart hin und ging mit dem Tor von Carlos Zambrano in der 5. Minute in Führung. Kurz vor der Halbzeitpause konnte Frankfurt durch einen Foul-Elfmeter in der 42. Minute den Anschlusstreffer erzielen. Frankfurt wurde nach der Halbzeitpause spielstärker und ging in der 70. Minute durch den Treffer von Theofanis Gekas in Führung. Das Tor zum 1:3 Endstand besorgte Caio per Kopf in der 90. Minute.

In den weiteren Partien trennten sich SV Werder Bremen – 1. FC Nürnberg 2:3, VfL Wolfsburg – VfB Stuttgart 2:0, 1. FC Köln – Hamburger SV 3:2 und 1. FC Kaiserslautern – Borussia Mönchengladbach 3:0. Bereits am Freitag spielten FC Bayern München und SC Freiburg 4:2.

Am Samstagabend spielen FC Schalke 04 – Bayer Leverkusen. Am Sonntag folgt das Spitzenduell 1. FSV Mainz 05 – Borussia Dortmund und 1899 Hoffenheim – Hannover 96.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-st-pauli-verliert-gegen-frankfurt-13-16617.html

Weitere Nachrichten

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Schiedsrichterin Steinhaus hat keine Angst vor Fehlentscheidungen

Bibiana Steinhaus, ab kommender Saison erste Schiedsrichterin in der ersten Fußball-Bundesliga, hat keine Angst, ihre Reputation durch Fehlentscheidungen ...

Weitere Schlagzeilen