Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Thomas Tuchel FSV Mainz 05

© über dts Nachrichtenagentur

12.04.2014

1. Bundesliga Mainz setzt sich gegen harmlose Bremer durch

Mainz dominierte die Partie nach Belieben.

Mainz – Am 30. Spieltag der 1. Fußball-Bundesliga besiegte der 1. FSV Mainz 05 Werder Bremen mit 3:0. Bereits in der 5. Minute waren die Hausherren durch ein unglückliches Eigentor von Petersen in Führung gegangen. In der 16. Minute legten die Mainzer durch Moritz mit einem eigenen Treffer zum 2:0 nach.

Mainz dominierte die Partie nach Belieben, die Bremer liefen hinterher und zeigten bisweilen eine desolate Defensivleistung. Die Bremer gaben viele Bälle ohne Not verloren und überließen den Mainzern die Spielkontrolle. In der 39. Minute erzielte Malli das 3:0.

Nach dem Seitenwechsel wachte Bremen kurzzeitig auf und kam zu einigen Gelegenheiten, jedoch verpuffte diese Phase rasch und Mainz kontrollierte wieder das Spiel. Die Nordlichter beschränkten sich in der Folge auf lange Bälle aus dem eigenen Strafraum, die zumeist völlig harmlos im Mittelfeld hängen blieben. Tuchels Elf betrieb dagegen ein frühes Pressing. Gegen Ende verflachte die Partie und es blieb beim 3:0.

In den übrigen Partien gewann Wolfsburg gegen Nürnberg 4:1, Hannover 96 setzte sich mit 2:1 gegen den Hamburger SV durch, der SC Freiburg besiegte Eintracht Braunschweig mit 2:0 und Borussia Mönchengladbach kam in letzter Sekunde gegen den VfB Stuttgart noch zum 1:1.

Am Abend folgt das Spitzenspiel Bayern München gegen Borussia Dortmund. Anpfiff ist um 18.30 Uhr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-mainz-setzt-sich-gegen-harmlose-bremer-mit-30-durch-70529.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen