Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

1. Bundesliga: Köln schlägt Augsburg 3:0

© dts Nachrichtenagentur

30.10.2011

1. Bundesliga 1. Bundesliga: Köln schlägt Augsburg 3:0

Köln – Der 1. FC Köln hat den FC Augsburg am 11. Bundesligaspieltag 3:0 (2:0) geschlagen. Podolski traf in der 19. Minute nach einem Durchmarsch aus fünf Metern ins lange Eck zum 1:0 für die Kölner. Nur fünf Minuten später erhöhte erneut Podolski mit einem Foulelfmeter auf 2:0. Von da an kontrollierte Köln das Geschehen. Die Gäste aus Augsburg fanden schlecht zurück ins Spiel. Mit 2:0 ging es schließlich in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit zeigten sich die Augsburger engagierter, konnten jedoch zunächst keine größeren Chancen herausspielen. In der 56. Minute traf Peszko zum 3:0 für Köln. Die Schwaben zeigten sich danach weiter bemüht. Nach einer roten Karte für Oehrl in der 76. Minute tat sich Köln jedoch noch leichter und konnte schließlich den 3:0-Endstand halten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-koeln-schlaegt-augsburg-30-30287.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen