Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Daniel Brosinski Mainz 05

© über dts Nachrichtenagentur

07.05.2017

1. Bundesliga Kellerduell zwischen HSV und Mainz endet torlos

Beiden Mannschaften hilft der Punktgewinn nicht wirklich weiter.

Hamburg – Im ersten Sonntagsspiel des 32. Spieltags der Bundesliga haben sich der Hamburger SV und der 1. FSV Mainz 05 im Kellerduell 0:0 getrennt.

Beiden Mannschaften hilft der Punktgewinn nicht wirklich weiter: Sie befinden sich mit jeweils 34 Punkten akut in Abstiegsgefahr.

In einer schwachen ersten Halbzeit waren die Gäste die leicht bessere Mannschaft. Wirklich viel gelang ihnen aber auch nicht. Beiden Mannschaften unterliefen zahlreiche Fehler. Auch im zweiten Durchgang sahen die knapp 54.000 Zuschauer im Stadion kein attraktives Fußballspiel.

Am 33. Spieltag müssen die Hamburger in Gelsenkirchen ran, Mainz spielt spielt gegen Frankfurt. Am späten Nachmittag trifft der SC Freiburg im letzten Sonntagsspiel der Saison auf Schalke 04.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-kellerduell-zwischen-hsv-und-mainz-endet-torlos-96435.html

Weitere Nachrichten

Fans von Eintracht Frankfurt

© über dts Nachrichtenagentur

Eintracht Frankfurt Marco Russ träumt nach Krebserkrankung vom DFB-Pokalsieg

Marco Russ, Mittelfeldspieler von Eintracht Frankfurt, fiebert dem DFB-Pokalfinale am kommenden Samstag entgegen, in dem er mit seiner Mannschaft gegen ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Ballack hat kein Verständnis für Zerwürfnis beim BVB

Michael Ballack hat Unverständnis über das Zerwürfnis zwischen der Vereinsführung von Borussia Dortmund und Trainer Thomas Tuchel geäußert: "Ich finde es ...

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Fußball Lienen wünscht sich mehr Akzeptanz für homosexuelle Profis

Ewald Lienen, Trainer des Fußball-Zweitligisten FC St. Pauli, wünscht sich mehr Akzeptanz für homosexuelle Fußballprofis. "Wenn sich bei St. Pauli ein ...

Weitere Schlagzeilen