Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

16.01.2011

1. Bundesliga Kaiserslautern und Köln trennen sich 1:1

Auseinandersetzung zwischen Lakic und Eichner.

Kaiserslautern – Der 1. FC Kaiserslautern und der 1. FC Köln haben sich im zweiten Sonntagsspiel des 18. Bundesligaspieltags 1:1 getrennt. Die Gastgeber starteten offensiv ins Spiel, konnten zunächst aber nicht verwandeln. In der 29. Minute passte Rodnei überraschend zurück auf den ahnungslosen Sippel, der den Ball verpasste. Die Kugel ging zwar noch an den Pfosten, Podolski nutzte aber die Chance und traf zum 1:0 für die Rheinländer.

Kurz vor dem ersten Halbzeitende kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen Lakic und Eichner. Die Spieler waren nach einem Zweikampf aneinandergeraten, wobei Lakic eine Handbewegung in Richtung des Gesichts von Eichner machte. Der Lauterer sah dafür Rot, Eichner bekam Gelb. In der zweiten Halbzeit schaffte Moravek den 1:1-Ausgleich (51.) für die Eintracht.

Hannover 96 hatte die Gastgeber Eintracht Frankfurt im ersten Sonntagsspiel 2:0 geschlagen. In den vorherigen Begegnungen des 18. Spieltags trennten sich Bayer Leverkusen und Dortmund 1:3, Werder Bremen und 1899 Hoffenheim 2:1, der VfB Stuttgart und der 1. FSV Mainz 1:0 und der VfL Wolfsburg und Bayern München 1:1. Der 1. FC Nürnberg unterlag Borussia Mönchengladbach 0:1, FC Schalke 04 dem Hamburger SV 0:1. Der FC St. Pauli und der SC Freiburg trennten sich 2:2.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-kaiserslautern-und-koeln-trennen-sich-11-18929.html

Weitere Nachrichten

Monaco

© über dts Nachrichtenagentur

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Monaco

Sebastian Vettel hat den Großen Preis von Monaco gewonnen. Der Ferrari-Pilot kam am Sonntagnachmittag vor Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo ins Ziel. Auf ...

Thomas Tuchel

© über dts Nachrichtenagentur

Borussia Dortmund Tuchel will bleiben

Thomas Tuchel, Trainer von Bundesligist Borussia Dortmund, will sein Amt behalten. "Ich würde gern bleiben und hoffe, dass die Gespräche ergebnisoffen ...

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Weitere Schlagzeilen