Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

30.08.2015

1. Bundesliga Hertha BSC holt Vedad Ibisevic

Ibisevic kommt vom VfB Stuttgart an die Spree.

Berlin – Bundesligist Hertha BSC verpflichtet kurz vor Ende der Transfer-Periode Vedad Ibisevic. „Wir freuen uns sehr über die Verpflichtung von Vedad Ibisevic“, teilte Hertha-Manager Michael Preetz über den Kurznachrichtendienst Twitter mit.

Ibisevic kommt vom VfB Stuttgart an die Spree. Er habe den Medizincheck bereits absolviert, in der kommenden Woche soll der 31-Jährige dann das Mannschaftstraining aufnehmen.

„Ich bin ein Berliner“, freute sich Ibisevic. Der Stürmer aus Bosnien-Herzegowina erzielte bislang in 202 Bundesliga-Spielen 82 Tore. „Es waren schöne Jahre in Stuttgart, auch wenn wir leider nicht immer die erhofften Ergebnisse erzielt haben. Am Ende waren wir uns darüber einig, dass ein Wechsel für beide Seiten die richtige Entscheidung ist“, dankte er seinem alten Verein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-hertha-bsc-holt-vedad-ibisevic-87921.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Thomas Tuchel BVB

© Alexander Böhm / CC BY-SA 4.0

Champions-League Uefa widerspricht Tuchel wegen Neuansetzung BVB – Monaco

Die Uefa widerspricht der Darstellung von Borussia Dortmunds Trainer Thomas Tuchel, sie habe ihrer Verbandszentrale in Nyon ohne Rücksprache mit den ...

Teddy de Beer

© Helmut S. Otto / gemeinfrei

BVB-Torwarttrainer de Beer „Profis ist es freigestellt zu spielen“

Borussia Dortmunds Profis dürfen selbst entscheiden, ob sie heute im neu angesetzten Champions-League-Spiel gegen den AS Monaco spielen wollen. "Es ist so, ...

Weitere Schlagzeilen