Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Christian Streich SC Freiburg

© über dts Nachrichtenagentur

21.12.2014

1. Bundesliga Freiburg und Hannover trennen sich 2:2

Freiburg und Dortmund sind damit im Tabellenkeller punktgleich.

Freiburg – In der letzten Partie der Hinrunde der 1. Fußball-Bundesliga vor der Winterpause haben sich der SC Freiburg und Hannover 96 mit 2:2 getrennt.

Das Spiel begann sehr verhalten, allmählich dominierte Hannover dann aber die Partie. In der 24. Minute scheiterte Hannovers Briand am Pfosten, nur zehn Minuten später setzte Joselu einen weiteren Schuss ans Aluminium.

Aus dem Nichts fiel in der 45. Minute das 1:0 für Freiburg durch Frantz. Günter konnte, von der Abwehr der Gäste völlig ignoriert, frei zur Flanke auf Frantz kommen, der, ebenfalls ungedeckt, einschob.

Nur Sekunden nach dem Wiederanpfiff scheiterte Klaus am Innenpfosten, der Abpraller landete bei Darida, der den Ball jedoch nicht zu einem weiteren Treffer versenken konnte.

Zwar dominierte Hannover auch weiterhin die Partie, jedoch kam Freiburg immer wieder zu hochgefährlichen Chancen. So scheiterte in der 60. Minute Mehmedi an der Latte. In der 81. Minute traf Kempf zum 2:0 nach einer Ecke der Hausherren. Nur zwei Minuten später gelang Bittencourt jedoch der Anschlusstreffer.

Danach entspann sich eine hochspannende Schlussphase auf hohem Niveau mit zahlreichen Chancen auf beiden Seiten, in der 93. Minute gelang Joselu in höchster Not nach einem Abwehrfehler von Bürki der Ausgleich.

Freiburg und Dortmund sind damit im Tabellenkeller punktgleich mit gleichem Torverhältnis, da die Dortmunder jedoch ein Tor mehr schossen als die Breisgauer, bleiben diese auf dem letzten Platz, Dortmund schließt die Hinrunde auf Rang 17. Hannover überwintert auf Position acht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-freiburg-und-hannover-trennen-sich-22-76145.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen