Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

17.09.2010

1. Bundesliga Frankfurt und Freiburg trennen sich 0:1

Frankfurt am Main – Im Freitagsspiel des vierten Spieltages der 1. Bundesliga hat der SC Freiburg gegen Eintracht Frankfurt mit einem späten Treffer den dritten Saisonsieg eingefahren. Damit belegt der SC mit nun neun Punkten vorerst den dritten Tabellenplatz, die Eintracht liegt mit drei Zählern auf Rang zwölf. „Wir haben eine sehr reife Auswärtsleistung gebracht, deshalb ist der Sieg nicht unverdient“, sagte Freiburgs Trainer Robin Dutt. Vor 40.600 Zuschauern kamen beide Mannschaften langsam ins Spiel.

Sowohl die Freiburger als auch die Frankfurter kamen in knapp 80 Minuten zwar zu mehreren Tormöglichkeiten, die beide allerdings nicht voll ausnutzten. Erst in der Schlussphase hatte Freiburgs Jan Rosenthal mit einem abgefälschten Schuss eine gute Gelegenheit. Doch die mitgereisten SC-Fans jubelten zu früh (80.). Erst in der 89. Minute machte es Rosenthal besser und erzielte den Siegtreffer.

Am Samstagnachmittag spielen FC Bayern München – 1. FC Köln, SV Werder Bremen – 1. FSV Mainz 05, VfB Stuttgart – Borussia Mönchengladbach, VfL Wolfsburg – Hannover 96 und der 1. FC Kaiserslautern – 1899 Hoffenheim. Ein Samstagsabendspiel gibt es am 4. Spieltag nicht. Am Sonntagnachmittag folgen dafür drei Partien, FC St. Pauli – Hamburger SV, FC Schalke 04 – Borussia Dortmund und Bayer Leverkusen – 1. FC Nürnberg.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-frankfurt-und-freiburg-trennen-sich-01-15251.html

Weitere Nachrichten

Timo Werner beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland im Halbfinale gegen Mexiko

Deutschland hat beim Confed Cup das dritte und letzte Spiel in Vorrundengruppe B mit 3:1 gegen Kamerun gewonnen und zieht ins Halbfinale ein. Dort wartet ...

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Weitere Schlagzeilen