Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

22. April 2012: Augsburg-Schalke

© dts Nachrichtenagentur

22.04.2012

1. Bundesliga FC Augsburg trennt sich von Schalke mit 1:1

Augsburger machten mehr und hätten Sieg verdient.

Augsburg – Der FC Augsburg hat sich am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga mit 1:1 (1:1) vom FC Schalke 04 getrennt. Der FCA erwischte einen Traumstart und ging durch einen Treffer von Langkamp in der 6. Minute rasch in Führung. Schalke hingegen tat sich lange schwer, agierte oft zu statisch, glänzte aber durch enorme Effizienz. Und so nutzten die Schalker ihre erste wirkliche Chance in der 38. Minute und Huntelaar netzte trocken aus elf Metern zum 1:1 ein.

Die zweite Hälfte begann etwas verhaltener. Beide Mannschaften trauten sich nicht viel zu und ließen es eher ruhiger angehen. Der FCA konnte im Verlauf die Räume nicht mehr so zustellen, wie noch vor der Pause. Im Mittelfeld klafften daher immer größere Lücken. Trotzdem machten die Augsburger mehr und hätten daher auch eine Führung verdient.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-fc-augsburg-trennt-sich-von-schalke-mit-11-51851.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen