Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Ja-Cheol Koo FC Augsburg

© über dts Nachrichtenagentur

18.05.2013

1. Bundesliga Düsseldorf steigt ab, Augsburg gerettet

Schalke ist in der Champions-League-Qualifikation.

Augsburg – Nach dem letzten Spieltag in der Fußball-Bundesliga steigt Fortuna Düsseldorf direkt in die 2. Bundesliga ab, Hoffenheim ist auf dem Relegationsplatz. Der Abstieg von Greuther Fürth stand schon zuvor fest. Schalke ist in der Champions-League-Qualifikation, Freiburg und Frankfurt in der Europa League.

Die Ergebnisse vom 34. Spieltag im Detail: Borussia Dortmund – 1899 Hoffenheim 1:2, Borussia Mönchengladbach – Bayern München 3:4, VfB Stuttgart – Mainz 05 2:2, Hannover 96 – Fortuna Düsseldorf 3:0, Nürnberg – Werder Bremen 3:2, SC Freiburg – FC Schalke 1:2, FC Augsburg – Greuther Fürth 3:1, Hamburger SV – Bayer 04 Leverkusen 0:1, Eintracht Frankfurt – VfL Wolfsburg 2:2.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-duesseldorf-steigt-ab-augsburg-gerettet-62901.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Sebastian Vettel gewinnt Rennen in Bahrain

Sebastian Vettel hat im Ferrari das Formel-1-Rennen in Bahrain gewonnen und damit den zweiten Saisonsieg geholt. Lewis Hamilton muss sich mit dem zweiten ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen gewinnt gegen Hamburg

Der SV Werder Bremen hat den Hamburger SV am 29. Spieltag mit 2:1 besiegt. Die Hamburger gingen bereits in der 6. Minute durch Michael Gregoritsch in ...

Oliver Welke Oliver Kahn ZDF

© obs / ZDF / Jens Hartmann

Champions-League Rückspiel AS Monaco – Borussia Dortmund live im ZDF

Courage haben sie schon beim Hinspiel gezeigt, als sie nur 24 Stunden nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus zum UEFA Champions-League-Viertelfinale ...

Weitere Schlagzeilen