Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Marcel Sabitzer RB Leipzig

© über dts Nachrichtenagentur

14.10.2017

1. Bundesliga Dortmund verliert 2:3 gegen Leipzig

Erste Saisonniederlage für die Borussia aus Dortmund.

Dortmund – Tabellenführer Borussia Dortmund hat am 8. Spieltag in der 1. Bundesliga mit 2:3 gegen RB Leipzig verloren.

Pierre-Emerick Aubameyang brachte die Dortmunder bereits in der 4. Minute in Führung, doch nur sechs Minuten später traf Marcel Sabitzer zum Ausgleich. Beide Teams hielten in der Folge das Tempo hoch, in der 25. Minute schoss Yussuf Poulsen dann das 2:1 für Leipzig.

In der 48. Minute sah Sokratis die rote Karte, Jean-Kevin Augustin verwandelte den daraus resultierenden Foulelfmeter für die Gäste. Die Dortmunder mussten allerdings nicht lange in Unterzahl spielen, denn in der 56. Minute gab es Gelb-Rot für Stefan Ilsanker. In der 64. Minute traf Aubameyang noch einmal per Elfmeter für den BVB.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-dortmund-verliert-23-gegen-leipzig-102969.html

Weitere Nachrichten

Spieler des 1. FC Kaiserslautern

© über dts Nachrichtenagentur

2. Bundesliga St. Pauli und Kaiserslautern trennen sich 1:1

Der 1. FC St. Pauli und der den 1. FC Kaiserslautern haben sich am 10. Spieltag in der 2. Bundesliga mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Hamburger zeigten ...

Anthony Modeste 1. FC Köln

© über dts Nachrichtenagentur

1. FC Köln Schmadtke schließt Rückkehr von Modeste nicht aus

Der Geschäftsführer des 1. FC Köln, Jörg Schmadtke, schließt nicht aus, dass er Anthony Modeste noch einmal zum 1. FC Köln lotsen wird: "Warum nicht? Das ...

Logo des FC Bayern München in einem Fanshop

© über dts Nachrichtenagentur

Butt Heynckes richtiger Trainer zum richtigen Zeitpunkt für Bayern

Für Ex-Nationaltorhüter Jörg Butt ist Jupp Heynckes der richtige Trainer zum richtigen Zeitpunkt beim FC Bayern München: "Fußball spielen können sie alle. ...

Weitere Schlagzeilen