Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Jürgen Klopp

© über dts Nachrichtenagentur

24.09.2014

1. Bundesliga Dortmund und Stuttgart trennen sich 2:2

Stuttgart führte bereits mit 2:0.

Dortmund – Am 5. Spieltag in der 1. Bundesliga haben sich Borussia Dortmund und der VfB Stuttgart mit 2:2 unentschieden getrennt. Nach einer torlosen ersten Halbzeit brachte Daniel Didavi die Gäste aus Stuttgart in der 48. Minute Führung, in der 68. Minute traf er ein zweites Mal. Fünf Minuten später gelang Pierre-Emerick Aubameyang ein Anschlusstreffer für die Dortmunder, in der 86. Minute traf Ciro Immobile zum Ausgleich.

Die weiteren Ergebnisse der Mittwochsspiele des 5. Spieltags: Bayer Leverkusen – FC Augsburg 1:0, Borussia Mönchengladbach – Hamburger SV 1:0, Hannover 96 – 1. FC Köln 1:0, Hertha BSC – VfL Wolfsburg 1:0.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-dortmund-und-stuttgart-trennen-sich-22-72515.html

Weitere Nachrichten

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Mario Gómez VfL Wolfsburg

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesliga-Relegation Wolfsburg gewinnt Hinspiel gegen Braunschweig

Der VfL Wolfsburg hat das Relegations-Hinspiel am Donnerstagabend gegen Eintracht Braunschweig mit 1:0 gewonnen. Die Partie begann umkämpft, beide Teams ...

Fußball liegt vor Freistoßspray

© über dts Nachrichtenagentur

Europa-League Manchester United gewinnt Finale

Manchester United hat das Finale der Europa League am Mittwochabend mit 2:0 gegen Ajax Amsterdam gewonnen. Paul Pogba brachte Manchester in der 18. Minute ...

Weitere Schlagzeilen