Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Marc Bartra BVB

© über dts Nachrichtenagentur

19.08.2017

1. Bundesliga BVB nach Sieg in Wolfsburg Tabellenführer

Dortmund hatte das Spiel von Anfang an unter Kontrolle.

Wolfsburg – Nach einem 3:0 am ersten Spieltag beim VfL Wolfsburg ist Borussia Dortmund vorerst Tabellenführer in der Bundesliga.

Christian Pulisic (22.), Marc Bartra (27.) und Pierre-Emerick Aubameyang (60.) erzielten die Treffer. Dortmund hatte das Spiel von Anfang an unter Kontrolle, drückte auch nachdem die ersten Treffer gefallen waren weiter aufs Tempo und zeigte sich in guter Form. Die Wolfsburger hatten sichtlich nicht genug Puste.

Die weiteren Ergebnisse vom Samstagnachmittag: 1899 Hoffenheim – SV Werder Bremen 1:0, Hertha BSC – VfB Stuttgart 2:0, Hamburger SV – FC Augsburg 1:0, FSV Mainz 05 – Hannover 96 0:1.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-bvb-nach-sieg-in-wolfsburg-tabellenfuehrer-100671.html

Weitere Nachrichten

Borussia-Dortmund-Spieler

© über dts Nachrichtenagentur

Fall Dembélé Matthias Sammer sieht Erfolg des BVB bedroht

Matthias Sammer sieht den Erfolg Borussia Dortmunds durch den Fall des suspendierten Ousmane Dembélé bedroht. "Mir macht Sorge, was derzeit bei Dortmund ...

Spieler von Hannover 96

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Hannover 96 denkt über Börsengang nach

Martin Kind, Präsident des Bundesliga-Klubs Hannover 96, plant, Ende dieses Monats den Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung von der sogenannten ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit für Obergrenze bei Spielergehältern im Fußball

73 Prozent der Deutschen wollen laut einer Umfrage eine Begrenzung der Spielergehälter im Fußball. In der Erhebung des Forsa-Instituts im Auftrag des ...

Weitere Schlagzeilen