Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fans des VfL Wolfsburg

© über dts Nachrichtenagentur

20.04.2013

1. Bundesliga Bremen verliert klar gegen Wolfsburg

Der VfL hat sich damit wertvolle Punkte gegen den Abstiegskampf gesichert.

Bremen – Werder Bremen hat am 30. Spieltag der Fußball-Bundesliga gegen den VfL Wolfsburg mit 0:3 verloren. Nach einem zähen Beginn gingen die Gäste in der 13. Minute durch einen Treffer von Arnold aus 25 Meter in Führung. In der 27. Minute konnte Olic nach einem Konter auf 0:2 für den VfL erhöhen. Werder zeigte sich in der ersten Hälfte zwar bemüht, agierte aber offensiv zu harmlos.

In der zweiten Hälfte spielte Bremen anfangs motivierter, allerdings kam es kaum zu nennenswerten Chancen der Gastgeber. Nach einem Faul von Yildirim an Vieirinha gab es Elfmeter für Wolfsburg: Diego verwandelte zum 0:3-Endstand. Bremen drängte am Ende vergebens nach vorne.

Der VfL hat sich damit in Bremen wertvolle Punkte gegen den Abstiegskampf gesichert, Werder bleibt gefährdet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-bremen-verliert-klar-gegen-wolfsburg-62729.html

Weitere Nachrichten

Starbucks

© über dts Nachrichtenagentur

Ecclestone „Formel 1 wird geführt wie Filiale von Starbucks“

Der ehemalige Formel-1-Chef Bernie Ecclestone hat harsche Kritik an den Geschäftsgebaren seiner Nachfolger vom US-Medienkonzern Liberty Media geübt. "Die ...

Sebastian Vettel Ferrari 2015

© Alberto-g-rovi / CC BY-SA 4.0

Formel 1 Räikkönen holt sich Pole in Monaco

Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen hat sich im Qualifying zum Großen Preis von Monaco für das Rennen am Sonntag die Pole-Position gesichert. Zweiter wurde sein ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Schiedsrichterin Steinhaus hat keine Angst vor Fehlentscheidungen

Bibiana Steinhaus, ab kommender Saison erste Schiedsrichterin in der ersten Fußball-Bundesliga, hat keine Angst, ihre Reputation durch Fehlentscheidungen ...

Weitere Schlagzeilen