Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

1. Bundesliga: Bremen schlägt Stuttgart

© dts Nachrichtenagentur

27.11.2011

1. Bundesliga 1. Bundesliga: Bremen schlägt Stuttgart

Bremen – Der SV Werder Bremen hat den VfB Stuttgart am 14. Bundesligaspieltag 2:0 (0:0) geschlagen. Die Anfangsphase war von vielen Zweikämpfen im Mittelfeld geprägt, es gab kaum Szenen im Torraum. Nach etwa 15 Minuten fand Werder dann ins Spiel und bestimmte das Geschehen auf dem Platz. Die Hanseaten ließen jedoch sämtliche Chancen ungenutzt und so ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Die Gastgeber waren auch in der zweiten Hälfte über weite Strecken überlegen. In der 57. Minute erzielte Hunt nach Vorbereitung von Fritz den Führungstreffer. Mit einem indirekten Freistoß in der 67. Minute erhöhte Naldo auf 2:0 für die Bremer. In der Schlussphase folgten einige gute Torchancen, die jedoch keins der beiden Teams nutzen konnte und es blieb beim 2:0-Sieg für die Bremer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-bremen-schlaegt-stuttgart-30806.html

Weitere Nachrichten

Joshua Kimmich FC Bayern

© über dts Nachrichtenagentur

1. Bundesliga Kimmich würde gerne öfter bei den Bayern spielen

Fußball-Nationalspieler Joshua Kimmich würde gerne öfter beim FC Bayern München spielen. "Die Einsatzzeiten waren für mich natürlich unbefriedigend", sagte ...

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Weitere Schlagzeilen