Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Fans von Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

22.08.2013

1. Bundesliga Borussia Dortmund meldet Rekordumsatz

Nettogewinn von 53,3 Millionen Euro.

Dortmund – Bundesligist Borussia Dortmund hat im abgelaufenen Geschäftsjahr Rekordergebnisse erzielt.

Wie BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke auf der Bilanz-Pressekonferenz am Donnerstag mitteilte, habe der börsennotierte Club einen Rekordumsatz von 305 Millionen Euro erzielt. Damit stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 42 Prozent.

Der Verein erzielte zudem einen Nettogewinn von 53,3 Millionen Euro, im Vorjahr waren es 34,4 Millionen gewesen.

Der Verein profitierte von Transfererlösen, dem Einzug in das Champions-League-Finale und der Bundesliga-Vizemeisterschaft. Der Verein wird zum zweiten Mal seit dem Börsengang 2000 eine Dividende zahlen, diese wird zehn Cent je Aktie betragen, insgesamt werden damit 6,1 Millionen Euro an die Aktionäre des Vereins ausgeschüttet.

Watzke wollte den Erfolg jedoch nicht nur auf die Transfers zurückführen, er sagte: „Wenn man die Transfers rausrechnet, haben wir noch immer 253 Millionen Euro umgesetzt, was einem Plus von 35 Prozent entspricht.“

Allein durch das Erreichen des Champions-League-Finales habe der BVB 54 Millionen Euro eingenommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-borussia-dortmund-meldet-rekordumsatz-65051.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen