Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Robert Lewandowski Borussia Dortmund

© über dts Nachrichtenagentur

17.02.2013

1. Bundesliga Bayern wollen nicht über Lewandowski verhandeln

„Wir planen keine Verhandlungen mit Dortmund.“

München/Dortmund – Der FC Bayern will nach eigenen Angaben mit Borussia Dortmund nicht um deren Topspieler Robert Lewandowski verhandeln. „Wir planen keine Verhandlungen mit Dortmund“, sagte Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge der „Bild-Zeitung“ (Montag).

Unklar blieb, ob das bedeutet, dass die Bayern vielleicht doch gar kein Interesse an Lewandowski haben, oder ob sie noch die Saison 2013/2014 abwarten wollen. Danach wäre Lewandowski ablösefrei zu haben, im Sommer würde er nach Ansicht von Branchenkennern wohl mindestens 30 Millionen Euro Ablöse kosten.

Seit geraumer Zeit ranken sich Spekulationen um eine Verpflichtung des BVB-Stürmers durch die Bayern, angeheizt unter anderem durch Lothar Matthäus. „Mit den Gerüchten um Robert Lewandowski gehe ich total entspannt und souverän um“, sagte Rummenigge dazu nüchtern.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-bayern-wollen-mit-dortmund-nicht-ueber-lewandowski-verhandeln-60490.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen