Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Logo des FC Bayern München in einem Fanshop

© über dts Nachrichtenagentur

11.02.2014

1. Bundesliga Allianz steigt groß beim FC Bayern München ein

Die Namensrechte seien inklusive einer Option bis zum Jahr 2041 gesichert.

München – Der Allianz-Konzern wird nach Adidas und Audi der dritte große Teilhaber der FC Bayern AG. Im Zuge einer Kapitalerhöhung erwirbt die Allianz SE einen Anteil von 8,33 Prozent an der FC Bayern München AG zum Preis von 110 Millionen Euro, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit und bestätigte damit einen Bericht der „Bild-Zeitung“.

Das zusätzliche Geld will der FC Bayern München zur Tilgung von Verbindlichkeiten der Allianz Arena in München verwenden. Das Stadion des Vereins wäre damit schuldenfrei. Zudem soll in den geplanten Neubau des Jugend- und Nachwuchsbereichs in München investiert werden.

Die Namensrechte an der Allianz Arena seien inklusive einer Option bis zum Jahr 2041 gesichert, so der Konzern. Die Allianz Arena sei bereits jetzt „die erfolgreichste Einzelmaßnahme im Marketing der Allianz“, so der Versicherer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-bundesliga-allianz-steigt-gross-beim-fc-bayern-muenchen-ein-69120.html

Weitere Nachrichten

Olympia IOK Lausanne

© FreeMO / gemeinfrei

DOSB Medaillenkandidaten sollen schon in Grundschulen gesucht werden

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) soll künftig schon in Grundschulen nach Talenten suchen. Im Entwurf des sogenannten "Eckpunktepapiers zur ...

Weserstadion Bremen

© Daniel FR / gemeinfrei

1. Bundesliga Werder Bremen beurlaubt Trainer Viktor Skripnik

Der SV Werder Bremen hat Cheftrainer Viktor Skripnik und die beiden Co-Trainer Florian Kohfeldt und Torsten Frings mit sofortiger Wirkung beurlaubt. Das ...

DFB-Zentrale Fussball

© Chivista / gemeinfrei

Grindel DFB fällt es schwer Ehrenamtler zu finden

Reinhard Grindel, Präsident des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat bekräftigt, sich weiter um Transparenz bei der Aufklärung der noch offenen Fragen rund ...

Weitere Schlagzeilen