Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

1.500 demonstrieren gegen NPD-Aufmarsch

© dapd

01.05.2012

Mannheim 1.500 demonstrieren gegen NPD-Aufmarsch

Polizeisprecher rechnet mit etwa 250 Rechtsextremen.

Mannheim – Mindestens 1.500 Menschen haben nach Polizeiangaben am Dienstag in Mannheim ein Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt. Wegen eines für den Nachmittag geplanten Aufmarsches der rechtsextremen NPD hatte ein breites Bündnis aus Gewerkschaften, Kirchen, Parteien und Bürgerinitiativen zu der Demonstration aufgerufen. Die Regionalleiterin der IG Bau Baden-Württemberg, Inge Hamm, sagte, alle demokratischen Kräfte müssten zusammenstehen, um der „menschenverachtenden und rassistischen Ideologie der Rechtsextremen“ eine Absage zu erteilen.

Unterdessen postierte sich die Polizei an der etwa anderthalb Kilometer langen Marschroute der NPD im Stadtteil Neckarau. Ein Polizeisprecher sagte dapd, er rechne mit etwa 250 Rechtsextremen. Der Verwaltungsgerichtshof (VGH) hatte die Kundgebung der Rechtsextremisten am Montag genehmigt, nachdem die Stadt Mannheim sie zunächst verboten hatte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/1-500-demonstrieren-gegen-npd-aufmarsch-53423.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen