newsburger.de Nachrichten und Schlagzeilen        aus aller Welt

Uli Hoeneß

© BMK / CC BY-SA 3.0 DE

Steuerhinterziehung Linksparteichefin Kipping will Härte gegen Hoeneß

“Es darf keine Extrawurst für Hoeneß geben.”

Berlin – Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat juristische Härte gegen den FC Bayern-Präsidenten Uli Hoeneß gefordert. “Es darf keine Extrawurst für Hoeneß geben”, sagte sie der “Berliner Zeitung” (Mittwoch-Ausgabe). “Nach der Anklage muss jetzt schnell die Hauptverhandlung kommen.”

Kipping fügte hinzu: “Der Hoeneß-Prozess wird eine Nagelprobe für die Gerechtigkeit. Ein Gustl Mollath, der Steuerflucht aufgedeckt hat, sitzt mit gerichtlicher Billigung in der Psychiatrie. Ein Mann wie Hoeneß, der Steuerflucht praktiziert hat, nimmt immer noch jeden Samstag in der Ehrenloge Platz. Das beleidigt das normale Rechtsempfinden.”

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de - 31.07.2013Drücken Sie die Tasten für weitere Artikel

URL zum Artikel: http://newsburger.de/steuerhinterziehung-linksparteichefin-kipping-will-haerte-gegen-hoeness-64308.html

Das könnte Sie auch interessieren
Uli Hoeness

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0 DE

Strafvollzugsexperte Hoeneß Weihnachten daheim

Für den Vorsitzenden des Bundes der Strafvollzugsbediensteten in NRW, Peter Brock, ist klar, dass der in Landsberg am Lech seit Juni inhaftierte Uli Hoeneß ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC-BY-SA-3.0-de

"Gleichwertige Lebensverhältnisse" Linkenchefin Kipping fordert Präzisierung

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat vor der heutigen Präsentation des Jahresberichts zum Stand der deutschen Einheit vorgeschlagen, das ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC-BY-SA-3.0-de

Steigende Strompreise Linkenchefin Kipping fordert Einführung von Sozialtarifen

Die Vorsitzende der Linkspartei, Katja Kipping, hat angesichts galoppierender Strompreise die Einführung von Sozialtarifen gefordert. "Der ...