GoogleGoogle Maps bietet Routendienst für Radfahrer

Mountain View – Der US-Internetriese Google bietet unter seinem Kartendienst Maps nun auch einen Routenplaner für Fahrradtouren an. Wie der Konzern mitteilte, können mit der neuen Funktion besonders kurze oder schnelle sowie personalisierte Routen festgelegt werden. Gleichzeitig ist es möglich, sich spezielle Radwanderwege und Routen ohne anstrengende Steigungen anzeigen zu lassen. Somit lässt sich etwa der zeitsparendste Weg zur Arbeit oder eine ausgedehnte Radtour für das Wochenende planen.

Google Maps bietet Routendienst für Radfahrer
© dts

Google reagiert damit auf die zunehmenden Nachfragen seiner Nutzer nach einem entsprechenden Dienst. Die Funktion ist derzeit nur in den USA verfügbar, über eine europäische Version ist noch nichts bekannt.

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de - maa
Das könnte sie auch interessieren

1 Kommentar

  1. Vadim Schulz am 11. März 2010 (18:44)1

    Die Funktion mit den Steigerungen finde ich gut, aber frage mich auch gleichzeitig, woher sollen die Informationen kommen. Ich denke nicht, dass diese Informationen von den Satelliten erfasst werden und in den Kartenmaterial auch nicht. Schaft es Google aber doch zu sammeln, wird daraus sehr interessante Service entstehen. In Deutschland kommt es wahrscheinlich viel später an. Mal schauen, was die Konkurrenz aus der Navigationsbranche dazu sagt. Die Fahrradwege und Routen sind bereits vorhanden, aber die Steigerungen oder ähnliches sind gar nicht da. Kann man auch vorstellen, da bis jetzt die Navigationsgeräte sind meist für die Autofahrer optimiert und die brauchen keine ähnlichen Infos.

Kommentar schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.
Beachten Sie bitte unsere Kommentarrichtlinien.
*

*



*