newsburger.de Nachrichten aus aller Welt

Doping-Bekämpfung Friedrich fordert von Ländern mehr Einsatz

Er erwarte, dass die Landesregierungen für 2013 rund 850.000 Euro aufbringen.

Berlin – Die Nationale Anti-Doping-Agentur (NADA) braucht nach Einschätzung von Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) dringend mehr Geld, um ihre Aufgaben weiter erledigen zu können. Im Interview der Nachrichtenagentur dapd forderte Friedrich die Länder zu einem stärkeren finanziellen Beitrag auf. „Nun müssen vor allem die Länder endlich ihrer Verantwortung gerecht werden, zu der sie sich bei der Gründung der NADA auch finanziell bekannt haben“, sagte der Minister.

Er erwarte, dass die Landesregierungen für 2013 rund 850.000 Euro aufbringen, bekräftigte Friedrich. Der Bund allein habe der Institution in den vergangenen fünf Jahren rund elf Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Die NADA ist eine gemeinsame Institution von Bund, Ländern, Wirtschaft und Sport. Sie ist für die Dopingkontrollen im Sport zuständig. Die Agentur wurde 2002 als Stiftung gegründet. Das Stiftungskapital reicht jedoch nicht dazu aus, um die Kosten zu decken. Die offenkundig lückenhafte Finanzierung soll nun an einem Runden Tisch diskutiert werden, der am 28. Februar in Berlin stattfindet.

Ein erfolgreicher und sauberer Sport brauche eine „kompetente und konsequente Dopingbekämpfung“, sagte Friedrich weiter. „Die Bekämpfung von Doping kostet aber auch Geld.“ Bund, Länder, Sport und Wirtschaft hätten hier eine „gemeinsame Verantwortung, der leider nicht alle Partner in gleicher Weise nachkommen“, bekräftigte der Minister. Von dem Runden Tisch erwarte er sich „ein eindeutiges, auch finanzielles Bekenntnis aller Verantwortlichen zur NADA“.

26.02.2012 © dapd / newsburger.de

Weitere Meldungen

Amazon Prime Video Exklusive Dokumentation über Robert Lewandowski

Deutschlands Fußballer des Jahres 2021, FIFA Weltfußballer des Jahres 2020, Rekordhalter für die meisten Tore in einer Bundesliga-Saison und Kapitän der polnischen Nationalmannschaft - Robert Lewandowski ist ohne Frage einer der erfolgreichsten Stürmer der ...

Volle EM-Stadien Münchens Oberbürgermeister kritisiert UEFA

Wenig Verständnis für die hohen Zuschauerzahlen bei den verbleibenden EM-Spielen im Londoner Wembley-Stadion, zeigt Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD). "Die Corona-Lage in Europa gibt das eigentlich nicht her", so Reiter gegenüber der Wochenzeitung "Die ...

Champions-League Auslosung der Paarungen im Viertelfinale 2020/21

Fußball-Fan-Experte „Das nackte Spiel ist ohne Zuschauer banal geworden“

Marco Bode Werder ist „aus der Balance geraten“

Ginter „Bundesliga wird gerade sehr unter dem Brennglas beobachtet“

Stefan Lainer „Fall Kalou“ bei Borussia Mönchengladbach undenkbar

Vereinskreise Zwei positive Corona-Tests bei Borussia Mönchengladbach

Nach Kalou-Video Akzeptanz von Geisterspielen wird weiter schwinden

Fortuna Düsseldorf Trainer plädiert für fünf Auswechslungen

Jupp Heynckes Stolz auf Erfolge doch wichtiger ist was andere

Eintracht Frankfurt Fredi Bobic wehrt sich gegen Kritik an Geisterspielen

HSV-Sportchef Hecking-Verlängerung auch bei Nichtaufstieg denkbar

FC Bayern München Hoeneß für Vertragsverlängerung mit Neuer

Chase Carey Formel-1-Saison soll am 5. Juli starten

FC Bayern München Alphonso Davies denkt über Schauspielerkarriere nach

Corona-Krise Arbeitsminister gegen Maskenpflicht für Bundesliga

Umfrage Mehrheit gegen häufige Corona-Tests für Bundesliga-Spieler

1. Bundesliga Tyler Adams sieht RB Leipzig bei Saisonfortsetzung im Vorteil

Corona-Krise Sportausschuss-Chefin sieht Bundesliga-Fortsetzung kritisch

« Vorheriger ArtikelNächster Artikel »