newsburger.de Nachrichten und Schlagzeilen        aus aller Welt

Uli Hoeneß

© über dts Nachrichtenagentur

FC Bayern München Hoeneß wegen Steuerhinterziehung angeklagt

Hoeneß droht eine Haftstrafe.

München – Die Staatsanwaltschaft München II hat nun offiziell Anlage gegen den Präsidenten des FC Bayern, Uli Hoeneß, wegen Steuerhinterziehung erhoben. Die Wirtschaftsstrafkammer des Landgerichts München muss jetzt entscheiden, ob die Anklage zugelassen wird und das Hauptverfahren eröffnet wird.

Hoeneß hatte öffentlich eingeräumt, ein nicht ordnungsgemäß deklariertes Konto in der Schweiz betrieben zu haben, jedoch eine Selbstanzeige erstattet und sich damit wohl eine Strafbefreiung erhofft.

Unklar ist, ob die Selbstanzeige vollständig und damit wirksam war. Falls nicht, droht Hoeneß sogar eine Haftstrafe.

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de - maa - 30.07.2013Drücken Sie die Tasten für weitere Artikel

URL zum Artikel: http://newsburger.de/fc-bayern-muenchen-hoeness-wegen-steuerhinterziehung-angeklagt-64293.html

Das könnte Sie auch interessieren
Uli Hoeness

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0 DE

Strafvollzugsexperte Hoeneß Weihnachten daheim

Für den Vorsitzenden des Bundes der Strafvollzugsbediensteten in NRW, Peter Brock, ist klar, dass der in Landsberg am Lech seit Juni inhaftierte Uli Hoeneß ...

Deutschland bekommt den WM-Pokal am 13.07.2014

© Marcello Casal Jr/Agência Brasil, Lizenztext: dts-news.de/cc-by

Fußball-WM gewonnen Deutschland holt den vierten Stern

Um 0:04 Uhr deutscher Zeit (19:04 Uhr Ortszeit) reckte Philipp Lahm am Sonntagabend in Rio de Janeiro den gerade überreichten WM-Pokal in die Luft, nachdem ...

Franck Ribéry FC Bayern München

© Pressefoto Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Ribery Nur noch leichte Schmerzen im Knie

Franck Ribéry, Flügelflitzer in den Diensten des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München, möchte Mitte September wieder auf dem Platz stehen: "Ich fühle ...