newsburger.de Nachrichten und Schlagzeilen        aus aller Welt

Facebook

© über dts Nachrichtenagentur

Facebook-Datenpanne Telefonnummern und E-Mail-Adressen betroffen

Telefonnummern und E-Mail-Adressen für Unbefugte einsehbar gewesen.

Menlo Park – Durch eine Datenpanne beim sozialen Netzwerk Facebook sind die Telefonnummern und E-Mail-Adressen von rund sechs Millionen Nutzern für Unbefugte einsehbar gewesen. Das teilte das Internet-Unternehmen am Freitag mit.

Durch die Panne, die auf einen Fehler im Kontaktarchiv des sozialen Netzwerks zurückzuführen sei, konnten Nutzer beim Herunterladen von Kontaktdaten zusätzliche E-Mail-Adressen oder Telefonnummern einsehen, die sie eigentlich gar nicht bekommen sollten.

Facebook betonte, dass die “praktischen Auswirkungen” des Vorfalls vermutlich “minimal” seien, da die Informationen nur für Personen einsehbar waren, die im sozialen Netzwerk ohnehin bereits im Kontakt miteinander standen.

Das Werkzeug zum Informationsdownload wurde inzwischen abgeschaltet.

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de - 22.06.2013Drücken Sie die Tasten für weitere Artikel

URL zum Artikel: http://newsburger.de/facebook-datenpanne-millionen-telefonnummern-und-e-mail-adressen-betroffen-63425.html

Das könnte Sie auch interessieren
Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Mehrheit der Deutschen hat mehr als einen E-Mail-Account

60 Prozent aller Internet-Nutzer in Deutschland haben einer Umfrage zufolge zwei oder mehr E-Mail-Accounts. In absoluten Zahlen haben die Bundesbürger ...

Facebook-Zentrale

© über dts Nachrichtenagentur

"Downtime" Facebook nach Ausfall wieder erreichbar

Das soziale Netzwerk Facebook ist nach einem knapp einstündigen Ausfall wieder erreichbar. Auch der Fotodienst Instagram, der am Dienstagmorgen ebenfalls ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Große Mehrheit der Schüler hält online Kontakt mit Lehrern

Laut einer Umfrage nutzt eine große Mehrheit der Schüler die Online-Kommunikation zum Austausch mit ihren Lehrern. 80 Prozent der befragten Schüler gaben ...